Fairness durch Beschwerdeverfahren und Media-Beirat

Um Auftraggeber zu schützen, besteht die Möglichkeit ein Beschwerdeverfahren anzustoßen. Dieses wird nach einer Vorprüfung im direkten Wege (z.B. bei klaren Verstößen) oder in komplexeren Fällen durch einen Experten-Beirat, den Media-Beirat des Österreichischen Media-Siegels, behandelt.

 

Für den betreffenden Anbieter besteht die Pflicht zur Mitwirkung und die Möglichkeit zur Äußerung. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Behandlung im Beschwerdeverfahren. Der Rechtsweg ist für alle Beteiligten ausgeschlossen.

 

Das Beschwerdeverfahren steht z.B. für folgende Fälle zur Verfügung:

  • Zweifel über die Marktkonformität
  • Abweichen von den Zertifizierungsinhalten
  • Missbrauch des Mediasiegels (z.B. irreführende Nutzung)
  • Individuelles Anbot höherer Tarife, als in den publizierten/zertifizierten Tarifen veröffentlicht
  • Allgemein problematische Geschäftspraktiken

Dem Beirat werden möglichst anonymisierte Informationen vorgelegt, sodass die Interessen des Anbieters gewahrt bleiben.

 

Im Falle einer Beschwerde ersuchen wir Sie, eine Sachverhaltsdarstellung an beschwerde@mediasiegel.at zu senden.

css.php